Thursday, July 26, 2007

Guns 'n Roses für Palästina

Die Regierung Olmert hat die Lieferung von 1000 Sturmgewehren an die Fatah genehmigt. Außerdem berichtet Ha'aretz, dass Israel mit einem Palästinenserstaat einverstanden wäre, der 90 Prozent der Westbank umfasst, mit einer Tunnelverbindung zum Gazastreifen und Jerusalem als Hauptstadt.

Nicht schlecht für ein Land, dem man fortwährenden Landraub und Entrechtung der vermeintlichen Ureinwohner ebenso unterstellt wie die Weigerung, den Palästinensern einen eigenen Staat zuzugestehen, gern auch mal eine zünftige Vertreibung im Schatten des Irak-Krieges oder gar einen neuen Holocaust.

Nun darf man auf eine Gegenleistung Abu Mazens gespannt sein. Bisher erschöpfte sich die allerdings eher darin, die Liquidierung einer "ticking bomb" als Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu brandmarken. Aber wie wär's denn mal mit einer Ansprache an die Palästinenser, in denen das Wort Kompromiss vorkommt, falls es das im Arabischen überhaupt gibt? Oder der Verzicht auf das absurde "Rückkehrrecht"?

SoE berichtet weiter.

2 Comments:

Anonymous Bonde said...

Von der Überschrift hatte ich mir einiges versprochen.

2:20 PM  
Anonymous Anonymous said...

Verzicht auf das absurde "Rückkehrrecht"?
-wie mensclich dieser blog ist. es lebe der humanismus... widerlich!

2:25 AM  

Post a Comment

<< Home