Wednesday, July 04, 2007

Danke, Hamas!

Süddeutsche Zeitung:

"Nach fast vier Monaten in Gefangenschaft ist der entführte Reporter Alan Johnston wieder frei - offenbar dank der Bemühungen der Hamas. Die will sich nun auch für die Befreiung des israelischen Soldaten Schalit einsetzen."

Karitativ, wohltätig, humanitär: Die Hamas nimmt keine Geiseln, sie befreit sie. Das ist Islamismus mit menschlichem Gesicht. Wir haben uns alle getäuscht.

3 Comments:

Blogger 19th nervous breakdown said...

Ich hoffe, dass dies ein Scherz ist, das mit dem "menschlichen Antlitz" der Judenauslöscher...

3:21 PM  
Blogger 19th nervous breakdown said...

Hähähä, ich hoffe ja sehr, dass es ein Scherz oder Ironie ist, erklärte Judenausrotter als "karitativ, wohltätig, humanitär" zu bezeichnen. Das sind Worte, die ansonsten eigentlich nur noch deutschen Grünen auf Israelfahrt herausrutschen.

Sollte dies kein Scherz sein, dann müsste man den Urheber eigentlich... Aber das kann sich im Jahre 62 nach Auschwitz eigentlich jeder selbst denken.

3:24 PM  
Blogger Claudio Casula said...

@ 19th nervous breakdown:

Manchmal nützt es, den Kontext zu studieren. Manchmal nützt auch bloßes Nachdenken. Oder sich ein wenig im Blog umzuschauen. First you crawl before you walk, first you read before you talk.

4:34 PM  

Post a Comment

<< Home