Sunday, June 10, 2007

Blinder Fleck

Auffallend wenig Aufwand betrieben deutsche Medien - inklusive TV-Sender wie das ZDF - an diesem Wochenende, ihren Rezipienten mitzuteilen, wie das Fahrzeug aussah, mit dem “militante Palästinenser” am Samstag vom Gazastreifen aus Israel angegriffen und versucht haben, Soldaten zu entführen. Hier als kleiner Service zwei Fotos aus israelischen Medien.

Foto: Yedioth Ahronoth, 10. Juni 2006

Foto: ynetnews.com

Zum Ausdrucken und Ausschneiden - denn eins ist sicher: Sollte Israel in Zukunft versehentlich ein Auto mit echten Journalisten beschießen, wird das Geheule weltweit groß und unison sein.

6 Comments:

Blogger eisealuf said...

"Zahal-Angriffshund starb im Feuer der Terroristen" - Azit, der Fallschirmjägerhündin, wäre das nicht passiert: http://tinyurl.com/2cvlb5

10:00 PM  
Blogger Franklin D. Rosenfeld said...

Das arme Tier. Diese Palis schrecken aber auch vor ncihts zurueck.

2:36 PM  
Blogger Claudio Casula said...

Hm. Irgendwas sagt mir, dass ich auch im DJV-Blatt mit dem einfallsreichen Namen "journalist" über diesen Vorfall nix lesen werde, obwohl die sonst solche Themen lieben. Allerdings nur, wenn man die üblichen Verdächtigen anprangern kann.

3:23 PM  
Anonymous Bonde said...

Nun ja, sogar/immerhin die taz berichtet:

http://taz.de/dx/2007/06/11/a0073.1/text

10:35 PM  
Blogger Rowlf the Dog (Gastautor) said...

@bonde
Und wie! Seite 10! 28 Zeilen! Whew! Das ist ja eine echte Toppstory.

11:10 PM  
Anonymous Bonde said...

Mehr als zu erwarten war, oder? Mehr Platz war auch nicht, daneben wurde vermeldet, dass Syrien sich von Israel bedroht sieht und so.

12:21 PM  

Post a Comment

<< Home