Monday, September 03, 2007

Austrainiert

In Nahr al-Bared trainierte die Fatah al-Islam für den Kampf "gegen die Juden in Palästina". Zuvor ging es allerdings im Semifinale gegen die libanesische Armee, und das überstand die sunnitische Terrorgruppe nicht: Nach dreimonatigen Kämpfen scheiterte ein letzter Ausbruchsversuch der Palästinenser, bei dem noch einmal 32 Heilige Krieger erschossen wurden. Insgesamt kamen Hunderte bei den Kämpfen um, zehntausende Bewohner des Lagers ergriffen die Flucht, aber mangels israelischer Beteiligung blieb das Interesse der Weltöffentlichkeit eher mäßig.

Nun warten wir gespannt darauf, welcher Knallkopp dem Libanon zuerst vorwirft, ein Handlanger der Zionisten zu sein.

1 Comments:

Blogger Astuga said...

Dass sich die libanesische Regierung, abseits der Hisbollah, aus Agenten der Zionisten (bzw der USA) zusammensetzt, wird doch sicher zu den rhetorischen Standards in Damaskus und Teheran gehören.

Und, gut erholt? ;)

6:30 PM  

Post a Comment

<< Home