Friday, June 02, 2006

Ein Hoch auf den "Cicero"!

Ehre, wem Ehre gebührt: Der "Cicero" ist eine echte Bereicherung der Presselandschaft! Ein Magazin, das sich mit Gewinn lesen lässt, wirklich feiner Autorenjournalismus. In der aktuellen Ausgabe gibts in der Rubrik "Weltbühne" u.a. schöne Texte von Esther Shapira über einen verhinderten Selbstmordattentäter, von Matthias Küntzel über die iranischen Bassidschi (deren bloße Existenz uns allen einen kalten Schauer über den Rücken jagen sollte) und ein Porträt der israelischen Außenministerin Zipi Livni.

Sieben Euro, aber die sind gut angelegt. Kaufbefehl!

1 Comments:

Anonymous Schmock said...

Ja,

hab den Cicero auch seit einem halben Jahr im Abo und bin schwer begeistert.

Den Spiegel habe ich etwa zeitgleich gekündigt.

Hervorragend war auch der Artikel über Sharon im Cicero 2/2006.

MfG

2:55 PM  

Post a Comment

<< Home