Friday, June 09, 2006

Another one bites the dust

In der Hölle wird es langsam eng. Der unfreiwillige Heimgang al-Sarqawis ist noch in aller Munde, da trudelt schon die nächste gute Nachricht ein: Jamal Abu Samhadana – Top-Terrorist der Hamas, u.a. verantwortlich für die täglichen Raketenangriffe auf israelische Ortschaften und dafür erst kürzlich zum Chef der "Sicherheitskräfte" des Innenministeriums im Gaza-Streifen ernannt – ist ebenfalls vorzeitig aus dem irdischen Jammertal abberufen worden. Kol hakavod der IAF, die Samhadana in einem Trainingscamp kalt erwischte!

Mindestens genau so amüsant ist die Reaktion von offizieller palästinensischer Seite, wie ein Zitat aus der Jerusalem Post von heute zeigen möge:

"The Zionists and Israelis have opened the gates of hell by assassinating Abu Samhadana," said PRC (Popular Resistance Committee) spokesman Abu Abir.

Das hat man durchaus schon das eine oder andere Mal gehört. Viel fällt der Hamas nicht mehr ein, weder was die Überwindung der Sicherheitszaunes betrifft, noch rhetorisch.

"The Zionist entity and Zionist settlements near Gaza will not feel security and safety any more." (sic!)

Was soll das heißen? Dass es sich bis heute in Sderot gut schlafen ließ? Schließlich hat man Samhadana aus dem Verkehr gezogen, gerade weil er Hunderte von Raketen auf zivile Ziele in Israel abfeuern ließ. Umgekehrt wird ein Schuh daraus: Nach Samhadanas Tod wird die Grenzregion sicherer, so wie die Sicherheitslage in ganz Israel nach der Eliminierung Sheich Yassins und seines Nachfolgers Rantisi, allen gegenteiligen Prophezeiungen zum Trotz, deutlich besser wurde.

Mögen noch viele Mörder al-Sarqawis und Samhadanas Beispiel folgen. Denn: Nix gegen Märtyrer, so lange sie zur Hölle fahren, ohne Unschuldige mitzunehmen.

3 Comments:

Blogger Franklin D. Rosenfeld said...

Wobei noch zu klären wäre, ob ein Jihad-Bruder, der keine Ungläubigen mit in den Tod reisst, auch seine 72 Jungfrauen bekommt!

6:09 PM  
Blogger spinakis said...

Köstlich, wie immer, deine Schreibe.

11:44 PM  
Anonymous Anonymous said...

Einige derer, die es nicht tun sollten, verlieren dabei den Kopf -
http://www.campodecriptana.de/blog/2006/06/16/560.html

12:55 PM  

Post a Comment

<< Home